Kontakt

06441-500 110

kontakt@biologische-
zahnmedizin-michel.de

Sprechzeiten nach
Vereinbarung

WIR BEHANDELN MENSCHEN,
NICHT EINFACH ZÄHNE

Scrollen Sie nach unten und entdecken unsere Seite.

nach unten scrollen

Biologische Zahnmedizin

Wir behandeln unter Berücksichtigung biologischer Wechselwirkungen mit Vitaminen, Mineralstoffen, Ozon und ohne Antibiotika gemäß des SWISS BIOHEALTH® Protokolls nach Dr. Ulrich Volz. Es gibt keine andere medizinische Fakultät, die den menschlichen Organismus derart mit Schwermetallen, giftigen Materialien, toten Körperorganen und Entzündungen belässt, wie die traditionelle Zahnmedizin. Hier liegen zu einem großen Prozentsatz die Ursachen vieler chronischen Erkrankungen. Der Ansatz der Biologischen Zahnmedizin besteht darin, diese eindeutigen Zusammenhänge zu erkennen, in einem komplexen Behandlungsplan zu berücksichtigen und daraus gleichermaßen ein einfaches wie auch hocheffizientes Behandlungskonzept zu erstellen. Alle nicht-biologischen Faktoren werden unter entsprechenden Schutzmaßnahmen eliminiert und durch biologisch inerte Maßnahmen ersetzt. Es ist ein Sanierungskonzept zum Erhalt und zur Rekonstruktion der natürlichen Strukturen des Kausystems unter Berücksichtigung der Lebensqualität des Patienten.

Das Biologische All-in-One Konzept

Was bedeutet All-in-One?

Ein biologisches System erlaubt es nicht, monokausal zu denken. die klassische Zahnmedizin bringt fortlaufend Fremdstoffe, die heute nachweisbar als hochpotente Allergene bekannt sind, unkontrolliert in den menschlichen Organismus ein und bewirkt somit dort einen System übergreifend desintegrierenden Einfluss.
Die systemische Interpretation energetischer Wechselwirkungen von Zähnen, Organen und deren Erkrankungen im menschlichen Organismus fordert einen exakt definierten Therapieablauf , der zu einer deutlichen Stärkung der Immunleistung, verbesserten Knochenheilung, Eliminierung von Therapieblockaden bis hin zu vollständiger Ausheilung chronischer Erkrankungen führen kann.
Dazu ist es erforderlich, die Hierarchie der belastenden Faktoren zu definieren und nach ihrer Wertigkeit systematisch zu entfernen.
Im Biologischen All-in-One Concept wird diese Forderung in einer eintägigen Behandlungssitzung verlässlich umgesetzt. Praktisch kann das bedeuten, dass sämtliche störenden Dentalmaterialien, Kieferentzündungen, tote Zähne entfernt,

ggf. mit Keramikimplantaten ersetzt und mit stabilen, ästhetischen Langzeitprovisorien versorgt werden. Diese biologische Sanierung begleitet mit Ozon, Vitaminen und Mineralien, ggf. systemischer Organstützung folgt biologischen Prinzipien und ersetzt die nachteilige Wirkung von Medikamenten.

Vorteile:

  • Zeit- und Kosten sparend
  • Lebensqualität gewinnend
  • verbesserte Knochenheilung
  • ohne Antibiotika
  • arbeitsfähig am nächsten Tag

Warum also sich nicht die Mühe machen und nachhaltig Zeit und Leiden sparende Zahnbehandlungen anbieten?
Unsere seit 35 Jahren gepflegte Philosophie und Erfahrung fühlt sich der Arbeitsweise von SWISS BIOHEALTH® verpflichtet .
HIER mehr dazu im Detail erfahren.

 

biologische zahnmedizin michelGanzheitliche Zahnheilkunde

Ganzheitliche Betrachtung und systemische Interpretation von wechselwirkenden Beziehungen im menschlichen Körper.
Was bedeutet das konkret?

Die ganzheitliche Zahnheilkunde beruht auf dem einfachen Gedanken, dass die Ursache vieler akuter oder chronischer Erkrankungen im Mund liegt.

Beeinträchtigungen an Zähnen oder am Kiefer können zu gesundheitlichen Belastungen des gesamten Körpers führen.

energetische wechselbeziehungen

Erkrankung eines Zahnes muss nicht auf diesen beschränkt bleiben,
sondern kann zu Schäden an anderen Organen führen - und vice versa.

Daher betrachten wir die Wechselwirkung zwischen Zähnen und dem gesamten Organismus im ganzheitlichen Zusammenhang.

Energetische Wechselbeziehungen

Ein komplexes Thema, anhand von Beispielen einfach veranschaulicht:

biologische zahnmedizin michel info buttonFahren Sie über den Info Button, um mehr über die energetischen Wechselbeziehungen zu erfahren.

Herz

Herz
Die Weisheitszähne haben Einfluss auf das Herz.

Weitere Wechselbeziehungen

Lunge

Lunge
Die oberen Backenzähne und unteren Mahlzähne haben Einfluss auf die Lunge.

Weitere Wechselbeziehungen

Blase

Blase
Die Schneidezähne haben Einfluss auf die Blase.

Weitere Wechselbeziehungen

Magen

Magen
Die oberen Mahlzähne und unteren Backenzähne haben Einfluss auf den Magen.

Weitere Wechselbeziehungen

Leber & Galle

Leber & Galle
Die Eckzähne haben Einfluss auf Leber & Galle

Weitere Wechselbeziehungen

Dickdarm

Dickdarm
Die oberen Backenzähne und unteren Mahlzähne haben Einfluss auf den Dickdarm.

Weitere Wechselbeziehungen

Dünndarm

Dünndarm
Die Weisheitszähne haben Einfluss auf den Dünndarm.

Weitere Wechselbeziehungen

    Wechselbeziehungen Zahn-Organ

    biologische zahnmedizin michel zahnmodell 1

    biologische zahnmedizin michel wechselbeziehungen uebersicht

    Erfahrungsberichte

     

    • Ich galt Jahre lang als Koryphäenkiller. Nachdem Herr Dr. Michel bei mir die toten Schneidezähne entfernt hat, konnte ich endlich wieder Schlafen und ohne depressive Verstimmung leben.A.N. aus Nürnberg

      Wurzelgefüllte tote Zähne produzieren Eiweißzerfallsprodukte (Leichengifte), die extrem neuro-toxisch wirken können. Zusätzlich inserierte Wurzelstifte aus Metall verstärken diese Wirkung durch die immer intensivere Einwirkung der heutigen Mobilfunknetze auf unseren Organismus. Die Wirkung auf die Epiphyse verhindert die Bildung von Melatonin, verantwortlich für Schlaf-Wach-Rhythmus und Glücksgefühle.

    • 1995 wurden mir Im Oberkiefer 9 Implantate eingesetzt und nachdem sie fest eingeheilt waren, mit Kronen versehen. Jahrelang war alles gut, dann wackelte ein Implantat von heute auf morgen. Herr Dr. Michel hat mit seiner Testmethode erkannt, dass hier ein Zusammenhang mit meiner rechten Brust bestand und mir eine Mammographie empfohlen. Dort wurde die Diagnose Mamma-Ca im Stadium G2 gestellt. Heute bin ich erfolgreich behandelt und mittlerweile mit einem neuen Implantat versorgt.W.D. aus BH

      Es handelte sich um ein seit Jahren gut osseointegriertes Implantat in regio 16 mit energetischem Bezug zu u.a. Bindegewebe, Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Magen und eben auch der Brust. Sehr häufig findet sich zusätzlich eine Heliobacter Infektion des Magens.

    • Mich haben meine beiden dunklen Schneidezähne ästhetisch gestört und ich hatte den Wunsch, diese mit zwei Veneers überziehen zu lassen. Zu meiner Überraschung fragte mich Dr. Michel, ob ich an chronischer Blasenschwäche bzw. Blasenentzündungen leiden würde. Als ich bejahte, testete er mich aus und erkannte eine Wanderniere und empfahl mir die Entfernung der beiden großen wurzelgefüllten Schneidezähne und die Durchführung einer sog. Nephropexie. Diese wurde im Stadtkrankenhaus in Eberbach am Neckar durchgeführt und nach vielen homöopathischen Begleitmedikamenten und obwohl jetzt mit Keramikimplantaten versehen, habe ich keine Blasenprobleme mehr.I.G. aus HH

      Die Schneidezähne im Ober- und Unterkiefer werden dem System Niere/Blase zugeordnet. Die Bakterien durch den abgestorbenen Nerven produzieren hochgiftige und potentiell krebserregende Schwefelwasserstoffverbindungen, die die Wirkung der pathogenen Bakterien in den durch die abgesenkte Nieren abgeknickten Harnleitern verstärken.

    • Wie durch ein Wunder verschwanden meine Darmprobleme (Colitis ulcerosa). Allerdings musste ich zwei dicke Backenzähne unten links und einen kleinen oberen Backenzahn opfern. Endlich wieder Lebensqualität.M.U. aus P

      Colitis ulcerosa ist ein schwerwiegendes und langwieriges Krankheitsbild. Systemisch handelt es sich um die Energieleitbahn Dickdarm/Lunge, in welche auch der chronische Schulterschmerz oder der sog. Tennisellenbogen gehört. In diesem Fall war der Patient sehr kooperativ in Bezug auf Begleitbehandlung und Ernährungsumstellung.

    • Von einem Kieferchirurgen wurden mir in Vollnarkose alle 4 Weisheitszähne gleichzeitig entfernt. Kurze Zeit später bekam ich die ersten neurodermitischen Schübe. Das Kratzbedürfnis in den Gelenkbeugen und im Innenohr wurde immer schlimmer und konnte nur mit Cortisolsalbe ertragen werden. Dann bekam ich einen zunehmenden Metallgeschmack und Parodontose. Während der Anamnese erinnerte ich mich, dass ich als Kleinkind bereits einen sog. Pseudo Krupp hatte. Dr. Michel klärte mich auf, dass sowohl Pseudo Krupp als auch Neurodermitis in den atopischen Formenkreis gehören und mit den Weisheitszähnen zu tun hätten.S.D. aus W

      Die Weisheitszähne repräsentieren aus systemischer Sicht das Immunsystem, welches zu 70% im Dünndarm lokalisiert ist. Verlagerte Weisheitszähne rauben dem Immunsystem dauerhaft Energie. Werden nun unter zusätzlich toxischer Belastung durch Intubationsnarkose alle vier Weisheitszähne gleichzeitig entfernt, wird die Immunleistung des Organismus weiter dauerhaft amputiert und der Energiehaushalt dramatisch geschwächt. Atopische Reaktionen bis hin zur Autoimmunerkrankung sind die Folge, z.b. MS.

    • Eigentlich wollte ich nur ein paar Kunststofffüllungen erneuern lassen. Nach Anfertigung eines Röntgenbildes aller Zähne und unter Berücksichtigung meiner Grunderkrankung Fibromyalgie überzeugte mich Dr. Michel von dem Konzept der Biologischen Zahnmedzin. Nach einer Parodontosebehandlung wurden sämtliche Amalgam- und Kunststofffüllungen entfernt, zwei Titanimplantate und drei Metallkeramikkronen ebenfalls. Nach unterschiedlichen Verträglichkeitstestungen und Vitamin- und Mineraliengaben wurde ich ausschließlich mit den für mich verträglichen Keramiken und Klebern versorgt, einschließlich zwei Keramikimplantaten im Austausch mit den Titanimplantaten. Keine Antibiotika mehr! Es ging langsam vorwärts, jetzt kann ich wieder meine Hände voll einsetzen, arbeiten und etwas Sport betreiben.C.K. aus K

      Bei der Patientin bestand eine sogenannte suprarenale Defizienz mit Störung der Limbisch-hypothalamisch-hypophysär- adrenalen Achse (LHHA)mit stark erniedrigtem Energiehaushalt und ausgeprägter Bereitschaft zur Unverträglichkeit von Fremdmaterialien. Die Inhaltsstoffe von Kunststofffüllungen wie Bisphenol-A- und Urethan-di-methacrylat und andere Monomere lösen echte Typ I -Allergien, dentale Metalle den Typ IV aus. Titan fördert Partikel induzierte Entzündungen und seine freien Elektronen auf der Oberfläche interagieren mit dem immer stärker werden Elektrosmog als Verstärker von Krankheiten. Durch die Addition vieler Umweltfaktoren entsteht dann eine Multimobidität mit chronischem Ausgang, wie sie z.B. die Fibromyalgie, die Multiple Sklerose oder jede Autoimmunerkrankung darstellt.

     


     

     

    Zugehörigkeiten I Vereinigungen

    dentalhighcare
    ismi logo bz michel
    Swissdentalsolutions Implantate Logo
    Mba-Logo

    zahnmedizin michel logo front

    Wir behandeln Menschen, nicht einfach Zähne.

    Praxis für Biologische Zahnmedizin
    Dr. Guenter Michel M.Sc. Energy Medicine
    Hausertorstraße 47, 35578 Wetzlar
    kontakt@biologische-zahnmedizin-michel.de